Phlox / Flammenblume

Phlox / Flammenblume
 Der Phlox fand erst im 18. Jahrhundert seinen Weg von Nord-Amerika nach Europa und im 19. Jahrhundert begannen erste Züchtungen - heute ist der Phlox aus unseren Gärten nicht mehr wegzudenken. Die Gattung umfasst zahlreiche Arten, von denen einige im Frühjahr, andere im Sommer und bis in den Herbst hinein blühen. Je nach Art erreicht er ei...
 Der Phlox fand erst im 18. Jahrhundert seinen Weg von Nord-Amerika nach Europa und im 19. Jahrhundert begannen erste Züchtungen - heute ist der Phlox aus unseren Gärten nicht mehr wegzudenken. Die Gattung umfasst zahlreiche Arten, von denen einige im Frühjahr, andere im Sommer und bis in den Herbst hinein blühen. Je nach Art erreicht er eine Höhe von 5 bis zu 140 Zentimetern. Die teils duftenden Blüten sind von rot-violett über lila bis weiß gefärbt. Der Bund deutscher Staudengärtner (BdS) wählte den Phlox zur STAUDE DES JAHRES 2006.Arten die sich für den Steingarten eignen sind weniger auffällig, aber nicht minder schöne. Sie sind ideal um Steinfugen, Mäuerchen und Dachgärten zu bepflanzen.
mehr

Phlox / Flammenblume Es gibt 5 Produkte.

Unterkategorien

  • Phlox paniculata /...
    Der große Stauden-Phlox (Phlox paniculata) gehört zu den schönsten und auffälligsten Stauden des Sommergartens. Der botanische Name geht zurück auf das griechische Wort "Phlox" = Flamme oder loderndes Feuer - ein Hinweis auf die leuchtenden Blütenfarben dieser Pflanze. Im Deutschen heißt sie deshalb auch Flammenblume. Neben Sorten mit intensiven, kräftigen Blütenfarben von großer Leuchtkraft, gibt es Phlox auch in wunderbaren, zarten Pastelltönen. Die Farbpalette reicht von reinem Weiß über zahlreiche Rosa- und Lachsnuancen bis hin zu einer Fülle unterschiedlichster roter und violetter Schattierungen. Viele Sorten sind sogar mehrfarbig, denn oft weisen die Blüten in der Mitte ein dunkleres Auge auf.Die Einzelblüten sind teller- oder radförmig und stehen dicht an dicht in großen, kuppelförmigen Blütenständen. Die Blüten duften ab Nachmittags bis in die Nacht hinein intensiver und ziehen auch Nachtfalter an. Der große Stauden-Phlox wächst straff aufrecht und bildet im Laufe der Jahre üppige Horste. Die verschiedenen Sorten werden 70 bis 130 cm hoch. Die Blütezeit variiert und reicht von Juli bis in den September hinein. Phlox paniculata stammt ursprünglich aus dem östlichen Nordamerika. Er gedeiht am besten auf einem humosen, frischen bis feuchten, durchlässigen Boden an einer sonnigen Stelle im Garten, aber lichter Halbschatten ist noch geeignet. Wichtig ist vor allem eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit und gute Nährstoffversorgung.Partner: Stipa, Calamagrostis, Panicum, Heliopsis, Coreopsis, Calamintha, Nepeta, Helenium, Rudbeckia
  • Phlox stolonifera /...
    Auf Nord- und Ostseiten von Mauern und Gehölzen in frischen, humosen, sauer bis kalkarmen, nährstoffarmen Böden gedeiht der Kriechende Phlox am Besten. Sein starker Ausbreitungsdrang ist in schattigen Gartenbereichen oft willkommen. Er blüht früh, zwischen April und Juni, an endständigen Blütentrauben. Die Blüten duften angenehm, vor allem Nachts!!Partner: Carex sylvatica, Ceratostigma, Astilbe chinensis, Pulmonaria ang., Physostegia
  • Phlox subulata /...
    Der Niedrige Polsterphlox blüht bereits im Frühjahr und ist wintergrün. Er wächst flach und rasenartig, oft auch überhängend. Er wird häufig in Steinanlagen als kräftiger Farbkontrast verwendet. Auch als Bodendecker oder Einfassung ist er geeignet.Partner: Campanula carpatica, Bergenia, Aubrieta, Achillea tomentosa, Arabis procurrens
Artikel 1 - 5 von 5
Artikel 1 - 5 von 5